Zum Hauptinhalt springen Zum Footer springen

Emotionale Verletzungen lösen

Verletzende emotionale Erlebnisse sind belastende Ereignisse, die den ganzen Körper, wie Organe, Muskeln, Bindegewebe bis hin zur DNA und Zellbewusstsein erschüttern. Sie können Körper und Psyche in einen Moment der Hilflosigkeit bis hin zur Ohnmacht „erstarren“ lassen.
Ereignisse, aus denen wir nicht fliehen können, sind verbunden mit Emotionen, die sich wiederum in unserem Zellgedächtnis verankern.

Jedes Trauma prägt unsere körperlichen Prozesse auf zellulärer Ebene und hemmt unsere seelische und geistige Entwicklung. Nicht selten bleiben wir „stecken“ in diesen bewussten und unbewussten Erinnerungen, denn jedes Trauma ist mit bestimmten Emotionen wie Wut, Enttäuschung oder auch Scham verbunden.

Ein negatives Erlebnis ist eine Verletzung auf mehreren Ebenen. Wenn der natürliche Entladungsprozess, der zur Heilung führt, unterbrochen wird, kann sich das Nervensystem von diesen eingebundenen Emotionen nicht mehr alleine befreien und es kommt zur posttraumatischen Belastungsstörung.
Schlafstörung, Depression, Angstzustände, bis hin zu schweren körperlichen Symptomen können auftreten.

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
- Christian Morgenstern

Kindheitstraumata, und scheinen sie noch so unbedeutend, sind nicht selten Ereignisse, die den erwachsenen Menschen in tiefe Traurigkeit und unerklärliche Ängste führen können.
Prüfungsstress kann eine Angstschleife im Berufsleben auslösen und uns hindern, in unsere Größe zu kommen.
Zurückweisung, Ablehnung, Demütigung zählen ebenso dazu.

„Zeit heilt keine Wunden“, sie werden, wenn sie NICHT wahrgenommen werden, nur in tiefere Schichten unseres Unterbewusstseins verdrängt. Diese Verletzungen unserer Seele wollen gesehen werden und drängen an die Oberfläche. Unerklärliche Wutausbrüche, hilfloses Schluchzen, Gefühle der Ohnmacht sind ein Hinweis auf tiefe Wunden. Das Leben bringt uns immer wieder in Situationen, wo wir diese Wunden neu empfinden, bis wir diese bewussten und meist unbewussten verletzenden Ereignisse neutral betrachten können.

Durch Entladungstechniken, wie das Advanced Havening (Amygdala Depotenzierungstechnik nach Dr. Ronald Ruden durch Suggestionen, Berührung und Bewegung), sowie energetischer Heilarbeit unterschiedlicher Art können diese erstarrten Energien auf schnelle und nachhaltige Weise ins Fließen gebracht werden. Symptome können sich auflösen und das Energiesystem kann wieder an seine natürlichen Ressourcen angeschlossen werden und Veränderung geschehen lassen.

Innere Ruhe, Leichtigkeit, Frieden und dein Lächeln kehren wieder zurück.